Hotline: 04961 8396-0

Kirchen und Gotteshäuser

Beeindruckende Bauwerke der Ruhe und Besinnung

Elf Kirchen hat die Stadt Papenburg in ihren Grenzen. Sie sind Orte der Ruhe und Besinnung - und Zentren gemeindlichen Lebens. Aber sie sind auch architektonische Zeitzeugen mit beeindruckenden Baustilen. Ein Besuch lohnt sich ganz gewiss!

St. Antonius (kath.)

Die St. Antonius-Kirche ist eine im gotischen Stil erbaute, dreischiffige Hallenkirche. Sie verfügt über einen Kreuzweg auf Kupferplattenausmalungen sowie einem achteckigen Turmhelm mit vier kleinen Helmen.

Weitere Informationen

St. Amandus (kath.)

Den Stadtteil Aschendorf prägt die im romanischen Stil erbaute St. Amandus-Kirche. Der Taufstein dieser Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert. 1498 wurde die Amandus-Kirche zu einer dreischiffigen Hallenkirche umgebaut. Spätbarocke Statuen und Seitenaltäre prägen das Bild dieser Kirche.

Weitere Informationen

St. Michael (kath.)

Die dreischiffige Basilika St. Michael wurde 1908 im romantischen Stil mit aufklappbaren Hochaltar erbaut. Zusammen mit dem Alten Turm ist Sie das Wahrzeichen für den Papenburger Stadtteil Obenende

Weitere Informationen

Nikolaikirche (ev.-luth.)

1870 geweihte, neogotische, einschiffige Saalkirche aus dem hierzulande üblichem Backstein. Der spitze Turmhelm wird von einem goldenen Hahn auf goldener Kuppel gekrönt.

Weitere Informationen

St. Josef im Vosseberg (kath.)

Die Kirche am Vosseberg beeindruckt durch ihre moderne Sakral-Architektur. Großflächige, farbige Fenster prägen den Bau.

Weitere Informationen

St. Marien (kath.)

Die Pfarrgemeinde St. Marien liegt am Stadtrand von Papenburg. Im Jahre 1954 wurde sie von der St. Michaelisgemeinde abgepfarrt und ist seither selbstständig.

Weitere Informationen

Marktkirche (ev.-ref.)

1965 erbaut, mit dem Pelikan-Symbol an der Stirnwand und dem unübersehbaren Hinweis "vivimus ex uno" ("Wir leben von Einem").

Weitere Informationen

St. Anna im Moor (kath.)

Das 1957 eingeweihte kleine Gotteshaus St. Anna in in Aschendorfermoor ist eine Kapelle der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius.

Weitere Informationen

Christus Kirche (ev.-luth.)

Das Gotteshaus der Christuskirche wurde 1929 als zweistöckigen Kapelle errichtet. Mit einer stark wachsenden Gemeinde wurde 1957 die neue Christuskirche neben der alten Kapelle eingeweiht.

Weitere Informationen

Erlöserkirche (ev.-luth.)

Die Erlöserkirche liegt abseits der Hauptverkehrsstraßen und der Kanäle in der Barenbergstraße. Kunstwerke, Kunstausstellungen, die Papenburger Sommerpredigten und der "klEine-Welt-Laden" zeichnen die Kirche mit der schlichten Bauweise aus.

Weitere Informationen

"Zum Schifflein Christi" (ev.-luth.)

Das 1953 eingeweihte kleine Gotteshaus "Zum Schifflein Christi" in Aschendorfermoor ist eine Kapelle der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Erlöserkirche in Papenburg.

Weitere Informationen

Splittingkirche (ev.-ref.)

Die Splittingkirche wurde 1912 als erste eigene Kirche der Gemeinde erbaut.

Weitere Informationen
NewsletterProspekte

Tickets für die Meyer Werft buchen

Dauer der Führung: ca. 2 Stunden.
Deutschsprachige Führung für max. 15 Personen.
Gruppen ab 16 Personen reservieren bitte zu unter folgender Rufnummer:
Tel. +49 (0) 4961 8396-0

Tourist-Info im Papenburger Zeitspeicher

April bis Oktober:
Mo bis Sa 9-17 Uhr, So 9-14 Uhr
November bis März:
Mo bis Sa 9-17 Uhr

Papenburg jetzt– Veranstaltungen in Papenburg

Papenburg im Social Web

Ado Aktiv Einkaufen Familien Forum Alte Werft Führung Gut Altenkamp Hauptkanal Kanäle Kulinarisch Kultur Meyer Werft Moor Musik Papenburg Papenburger Sommer Papenburger Zeitspeicher Radfahren Schiffbau Schiffsmodell Sehenswürdigkeiten Shop Stadtgeschichte Stadtrundgänge Veranstaltungen Von Velen Anlage